Landpartie auf Rittergut Knau

Im Reich der Pflanzen und Kräuter …

Eine ‚Landpartie‘ unternahm Esaias v. Brandenstein vor 400 Jahren, als der ‚Geheimte Rath‘ des kursächsischen Hofes das Knauer Anwesen in ein reich ausgestattetes Renaissance Festschloss umbauen ließ. Damals nannte man diese neue Mode ‚villeggiatura‘ – als Suche nach ländlicher Abgeschiedenheit und Idylle. Seit 15 Jahren bemüht sich der Förderkreis Rittergut Knau e.V. um den Erhalt dieser wertvollen Bausubstanz.

An diesem Sommertag möchten wir sie in das Reich der Heilpflanzen und Kräuter entführen. Stets auf der Suche nach dem Neuen im Alten teilt unsere kuechenmaistrey in diesem Jahr altes Kräuterwissen mit Ihnen. Auf unserem Kräutermarkt werden Köstlichkeiten nach historischer Rezeptur, allerlei Tinkturen und Wässerchen sowie Pflanzen feilgeboten. Auch altes Handwerk kann hier selbst erprobt werden. Der Garten in all seinen Facetten kann in Kräuterwanderungen, Wilder Küche, Picknick oder in einer abendlichen Gartenlesung erkundet werden. Thematische Führungen geben spannende Einblicke in die Bauhistorie des Renaissanceschloßes.

Ein Rückblick

Landpartie auf Rittergut Knau (2014)

[wowslider id=”6″]